Sonntag, 29. Januar 2017

Winterchic

Wenn ich eine Burda durchblätter geschieht es manchmal, dass ich ein Modell sehe und mich ganz Spontan entschließe es zu nähen, also nicht sofort, manchmal Monate oder gar Jahre später. In der August 2016  Budra war eine Jacke und da war sofort klar, dass ich die nähen werde. In der Jan. 2017 Burda war dazu der passende Bleistiftrock. Für die Jacke hatte ich noch einen nachblauen Wollflausch mit Cashmiranteil und eine feste petrolfarben Futterviskose. Die Knöpfe hat meine Tochter beigesteuert. Von dem Wollflausch hatte ich vor ???? mal eine größere Menge bei ebay gekauft und schon div. Sachen daraus gemacht, Für den Rock hatte ich nichts passendes in meinem Vorrat, bei einer Runde durch die Stoffgeschäfte habe ich dann einen dunkelroten Viskosekrepp mit Elastananteil erstanden und außerdem ein leichtes elastisches Viskosefutter. Diese Winterkombination wird durch ein großes Dreieckstuch, das vorne geknöpft wird ergänzt. 
 Kombination aus Schösschenjacke aus der Burda 8/2016, dem Bleistiftrock aus 1/2017 und Freestyle Dreieckstuch (gese4hen habe ich socleh Tücher auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg).

Ebenfalls aus der Burda 8/2016 ein Bleistiftrock aus schwarzen BW-Körper mit Elastan

Und hier noch, etwas verspätet, meine Weihnachstseife *Gloria, in exclesis Deo* aus Kokosnussöl, Schweineschmalz, Färberdistelöl, Olivenöl, Salz, Zucker, Seide, mit goldfarbener Mica dekoriert, mit titandioxid so weiß gemacht und mit PÖ Orangenblüte, meinem Lieblingsweihnachtsdurft, ÄÖ Sibirian Stir Needle,  Eukalyptus, Pfefferminze und Orange10fach beduftet.




Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.
LG
Marianne

Montag, 31. Oktober 2016

Nochmal Herbstliches für kleine Leute

Hier nun die Bilder der 12 Sets, die ich für die Kleiderkammer des Kinderschutzbundes genäht habe. Ich habe die Sets jeweils in Gr. 
86 und 98 genäht.
 






Inzwischen habe ich mich auch wieder um die Vorratshaltung gekümmert  und eingekocht
 Weißbiersenf mit Senfmehl, Suppengrün, Petersilie, Weißbier und Bieressig. Den hatte ich mir aus der Auvergne mitgebracht.
 Schalotten in Rotwein und Zwiebelrelish mit reichlich Curry.
Kardamon-Zimt-Sirup und Karamellsirup für den Cappuccino.
Eingelegter Weißkohl - der Weißkohl wird gehobelt, außerdem werden Zwiebel und rote Paprika in feine Streifen geschnitten und dann werden die Zutaten in Gläser geschichtet. Aus Wasser und Weißweinessig, Salz und Zucker kocht man einen Sud, den man kochendheiß über das Gemüse gibt. Das lässt man dann über Nacht ziehen. Am nächsten Tag wird der Sud abgegossen und wieder aufgekocht und über das Gemüse geben, dann fix verschlossen.
Geseifelt habe ich auch.
Swinging Blue aus Kokosnussöl, Schmalz, Färberdistelöl, Ölivenöl, Seide, Farbenpigmente von timeconnect und PÖ Basil-Lime von *Die Verseifer*.
LG
Marianne
 
 
 
 

Sonntag, 23. Oktober 2016

Herbstliches für kleine Leute - Teil 1

Hallo liebe Besucher,
in den vergangenen Monaten habe ich natürlich zwischendurch immer wieder Decken und Kleidung für den Kinderschutzbund genäht. Freitag habe ich alles in die Kleiderkammer gebracht, denn es wird langsam Zeit, dass die kuschelig warmen Sachen zu den kleinen kommen.
Hier zeige ich euch erstmal den Schwung Decken die ich abgeliefert habe, 4 sind in Babygröße 70  x 100 cm, der Rest ist 100 x 140 cm.


Die Babydecken


Das Teddy-Motiv habe ich auf der Stickmaschine gestickt.
Die Klweidungssets werde ich in den nächsten Tagen einstellen.
LG
Marianne