Montag, 9. Dezember 2013

Es glitzert

Hallo,
Schmuck habe ich in der setzten Zeit wenig gebastelt.
Vor 2 oder 3 Jahren haben meine Tochter und ich auf der Krerativmesse in Wiesbaden  jede Menge Rocailles in Brauntönen gekauft. Ich habe mir dann ein Schm,uckset gefält, aber meine Tochter hatte für diese Fummelarbeit weder Zeit noch Geduld. Vor einigen wochen habe ich ihr 10 Röhrchen Miniperlchen abgenommen und angefangen zu fädeln. Entstanden sind: eine Collier, ein Armband, Ohrhänger und 2 Ringe.
Die Spiraldrehung kommt, weil man erst eine glatte Reihe Fädelt, dann 3er, 5er und 7er-Bögen und zuletzt die Zacken. Damit sie den Schmuck auch ordentlich aufbewahren kann, habe ich aus Resten von 2 Rosenstoffen ein kleines Täschechen genäht.

Morgen ist der letzte Weißstickereitermin für dieses Jahr. Dabei wird immer gemeinsam gefrühstückt. Dafür habe ich, nach einem eigenen Rezept, weihnachtliche Cheesecakes im Glas gebacken. Untern ins Glas kommen Stücke von Stollenkonfekt, darauf eine Cheesecakemasse aus Sahnequark, Sahne, geschmolzener Bitterschokolade, Eiern, Kakao und Schokoladenpuddingpulver, gewürzt mit  nicht zu wenig Lebkuchengewürz und  nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäubt.

LG
Marianne
























































































































































#

Kommentare:

  1. Oooooh ist das toll geworden! :) Das werd ich sicher oft tragen.

    Und - hebst du mir von den Kuchen einen auf? Einer überlebt doch sicher bis Mittwoch, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dafür hätte ich auch keine Nerven, aber die Schmuckstücke sind wirklich wunderschön geworden! *anstarr*

    AntwortenLöschen