Montag, 6. Juli 2015

Eiskalt aufgetischt

Die letzten Tage waren heiß, sehr heiß, Samstag waren es 40° - anstrengend, aber heute sind es 27°, strahlender Sonnenschein und eine leichte Brise - wunderbar, ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch.
An Sommertagen braucht man Eis, leckeres Eis . Vor einiger Zeit habe ich euch eine *Versuchsmenge* Raffaelloeis gezeigt und versprochen, die Herstellung genauer zu erklären. Also habe ich am Freitag aufgeschrieben und fotografiert wie ein Rochereis gemacht wird.

 100g Haselnüsse werden groß gehackt
 und in einer beschichteten Pfanne geröstet bis sie duften.
Eine Form mit Frischhaltefolie auskleiden.
4 ganze Eier, sie müssen sehr frisch sein, und 150g Zucker werden 5 Min. bei hoher Geschwindigkeit aufgeschglagen. Die Masse wird schön schaumig.

 500g seif geschlagene Sahne, die gerösteten Haselnüsse, 200g grob zerkleinerte Rocherpralinen und (wer mag) ein Schuss Haselnussbrand werden vorsichtig vermengt.
Besonders cremig wird das Eis, wenn man esin einer Metallschüssel für 1 Std.in den Gefrierschrank stellt, dann kräftig durchrührt, vorallem alles vom Schüsselrand ankratzen. 1 - 2mal wiederholöen, dann umfüllen.
In die Form gefüllt, mit Folie abdgedeckt und dann für 8 Std. ab in den Gefrierschrank.
Freitag hätte ich gerne einen Eiskaffe gehabt, aber ich hatte weder Vanilleeis im Haus, nach kalten Kaffee da. Dann warf mein Sohn Cold Brew in die Diskussion. Er hatte darüber in der zeit gelesen. Einige Clicks und ab in die Küche, denn das wollte ich probieren. Cold Brew ist kurz gesagt *kalt gebrühter Kaffee*. So ganz stimmt das nicht, man bereitet auf kalten Weg einen Kaffeextrakt zu, den man dann mit Wassser, Eiswürfel, Milch, Sirup, Zucker mischen kann. Das gibt ein erfrischendes Kaffegetränk, dass nicht bitter ist. Ich zeige mal nachstehend die verschieden Arbeitsschritte
Zuerst kommen 200g nicht zu fein gemahlener Kaffee in ein ausreichend großes Gefäß
Darauf wird dann 1 ltr. kaltes Wasser gefüllt und alles gut verrührt
Das Glas deckt man mit Folie ab und lässt die mischen 12 Std. bei Zimmertemperatur stehen
Nach ca. 12 Std. gießt man die Mischung durch ein Sieb
So hat man den größten Teil des Kaffeesatzes herausgefiltert. Dann noch einmal durch einen Kaffefilter filtern.
Abfüllen. Diese Kaffeebasis ist im Kühlschrank ca. 14 Tage haltbar.
Für einen erfrischenden Kaffeedrink mischt man 140g Eiswürfel und Wasser mit 60 - 70g der Kaffeebasis. Mann kann auch Milch verwednen und das Kaffeegetränk mit Sirup oder Zucker süßen.
Als Begleiter zu Gegrilltem habe ich einen neuen Curry-Ketchup gekocht, aus frischen Tomaten mit Suppengemüse, Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Koriander, Reisessig, Vollrohrzucker, Meersalz, Pfeffer und Thaicurry
Ich wünsche euch wurderschöne Sommertage.
LG
Marianne





 


Kommentare:

  1. Cold Brew wird mein Leben revolutionieren! Was für eine fantastische Idee. Nur die 12h Wartezeit sind ein Bisschen hinderlich für die "Ich brauche JETZT Eiskaffee, sonst sterbe ich!"-Momente...
    Deiner Eisanleitung fehlt übrigens die Angabe, was man mit dem steif geschlagen Eiweiß dann macht... Und ich hoffe doch sehr, dass es Donnerstag Abend von diesem Eis noch was gibt... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Eier werden komplett verwendet. Habe ich auch geschrieben. Eischnee kommt nur ins Joghurt und Quarkeis.
      Klar ist Donnerstag noch was da, obwohl dein Bruder und dein Papa schon gut zugelangt haben :-)
      LG

      Löschen
  2. Oh wie schön...bei der Hitze braucht man unbedingt ein legger Eis. Die Kaffeebasis werde ich auch mal probieren abends ansetzen und am nächsten Tag schönen Eiskaffee.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marianne,
    wie ich sehe warst Du auch sehr fleißig. Ich habe gestern auch wieder Gewürzpaste und Soße Sansibar gemacht. Mit Haselnüssen kann ich leider nicht arbeiten, denn darauf reagiere ich allergisch. Tja, und Du wirst es kaum glauben, aber ich trinke keinen Kaffee :-) Trotzdem hört sich Dein Drink wirklich lecker an :-)
    Internette Grüße
    Myriam

    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen