Freitag, 14. August 2015

Von Scharfmachern und süßen Früchtchen

Halloliebe Blogbesucher,
Hochsommer ist Einkochzeit, da gibt es einiges zu tun - Senf machen, pikante Saucen, Marmeladen und Gelees und Liköre ansetzen.
Einiges ist fertig, einiges reift, anderes ist in der Planung. Fertig sind nun 3 Sorten Senf
außerdem Chakalaka-Ketchup
Pfirsiche und Nektarinen habe ich zu Marmeladen verarbeitet
 Nektarinen-Lavendel-Marmelade

Mein Sohn, der seine Semesterferien hier verbringt, ist letztes wochenende mit Freuinden zu einem Festival gefahren, als Proviant habe ich u.a. Cookies 3 Chocolates gebacken
 mit Haselnüssen, weißen, Vollmilch und Bitterschokolade.

Ein leckeres Topfbrot mit knackiger Kruste aus Weizebnmehl, Weizenvollkornmehl, Roggenmehl, Sesam, Leinsamen und gemischten Körnern.
Ein ich verbringe nicht die ganze Zeit des Tages in der Küche, ich habe ja auch noch einen Haushalt und einen Garten, einen Mann und ein Besuchssohn, nähe, stricke, ......
und seifel
Breizh - die bretonische Urlaubserinnerungsseife aus Kokosnussöl, Schweineschmalz,Rizinusöl, Guerandesalz, Zucker, Seide, Pigmente grün, blau und rot von timeconncet, Glanzpigment Caribbean Sea von Vita von Waldehoe,  beduftet mit den PÖs Breezes and Sunshine von Natures Garden und Rose von den Verseifern.
Eine Haarseife für meine Männer, besteht aus Kokosnussöl, Rapsöl, Distelöl, Sonnenblumenöl, Rizinuslk, Olivenöl, Kamilletee, Seide, roter Tonerde, Zucker, Salz, ÄÖs Teebaum, Rosmarin, Litsea und Pfefferminz.
Z.Zt. ist Materialabbau angesagt und ich habe aus meiner Wichtelzeit noch einiges hier liegen, u.a. 2 schwarze Gästehandtücher. Die habe ich mit Lukrezia bestickt.




Ich wünsch euch ein schönes sonniges Wochenende.
LG
Marianne

Kommentare:

  1. Guten Morgen Marianne,
    wie ich sehe warst Du super fleißig :-) Klasse!!
    Internette Grüße
    Myriam

    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
  2. Da warst du ja sehr fleißig :)
    Gibt es ein Rezept für die Haarseife? Das klingt so spannend
    Ich hab dieses Jahr nix eingekocht, die Ausbeute im Garten war so mau :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sicher habe ich ein (mehrmals verbessertes Rezept
      500g Kokosnussöl
      200 g Rapsöl
      100g Distelöl
      100 g Sonnenbumenöl
      50 g Olivenöl
      50 g Riznusöl
      die Lauge aus:
      335 g Kamilletee
      152 g NaOH
      1,26 g Seide
      4 TL Zucker
      2 TL Salz
      in den Seifenleim kommen
      10 g rote tonerde
      28 g ÄÖTeebaunmöl
      13 g ÄÖ Rosmarin
      6 g ÄÖ Pfefferminz
      4 g ÄÖ Litsea
      Teebaum und Rosmarin wirken gut gegen schuppig, juckende Kophaut, Litsea und Pfefferminz mindern den strengen, krautigen Duft.
      LG
      Marianne

      Löschen