Mittwoch, 28. März 2012

Für warme Sommernächte

Nun ist auch meine Nachtwäsche für die warme Jahreszeitm fertig. Genäht ist sie aus weißem Baumwollbatist, dekoriert mit  Baumwollspitze und Satinband.
Das Nachthemd ist eigentlich eine viktorianische Chemise, die ich beim Workshop in der Bundeskunsthalle genäht habe.
 Der Schlafanzug besteht aus den sogen. *Unaussprechlichen* und einem Oberteil, das nach einem Morgenmantelschnitt entstanden ist.
Das Oberteil habe ich  mit einer Rose verziert
Der  Beinabschluß

Nun kann es Sommer werden.
LG
Marianne
 

Kommentare:

  1. Sehr schön! Das nenne ich Schlafengehen mit Stil. Wenn ich bedenke, dass ich mit einem ollen T-Shirt in die Falle steige, gar nicht damenhaft.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott, sind das hübsche Nachtkleidchen..ich schmeiß sofort meine T-Shirts weg!!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  3. Wow, deine Nachtwäsche sieht einfach klasse aus!!! Ein Traum zum träumen...
    LG, Angela

    AntwortenLöschen