Donnerstag, 6. November 2014

Das Ziel ist nahe


Nun habe ich endlich was geschafft. Oberjacke mit Kragen, Jackenfutter und Manschetten sind endlich genäht. Die müssen jetzt miteinander verbunden werden. Damit werde ich heute beginnen.
Zuerst habe ich das Jackenfutter genäht.




Den Oberstoff habe ich erst sehr exakt zusammengesteckt und dann geheftet, damit beim nähen nichts verrutscht. Obwohl der Stoff so zart und fein ist, lässte er sich gut nähen.

Der Kragen ist 3teilig und wird mit einer Zackenkante nur einlagig gearbeitet. Das bedeutet, dass ich die Kragenteile erst grob mit der Schere ausgeschnitten und dann mit dem Rollschneider richtig zugeschnitten habe. Damt die Kanten nicht ausfransen, habe ich sie mit Fray check befestigt.

Die Manschetten sind auch genäht.
So ein Rokokokostüm besteht ja nicht nur aus der robe und den Untendrunter sondern auch eingien Accressoires wie Maske, Fächer, Schmuck.
Mit der Maske habe ich begonnen. Ich hatte mir vor Jahren eine Pappmascheemaske aus Venedig mit gebracht und finde, dass ein venezianischer Maskenball der richtige Anlass ist sie zu gestalten zu zu tragen. Die Vorgehensweise ist simpel. die Maske wurde in 2 Felder aufgesteilt und diese dann mit Acrylfarbe bemalt, Den unteren Teil habe ich mit aufgehelltem Sienna angemalt, darüber Krakelierlack und darüber Creme. Durch die feinen Risse sieht man das Sienna
Der obere Teil ist mit  Umbra angemalt



Jetzt werde ich noch goldfarbene Schmucklinien aufmalen. dazu trage ich erst einen Folienkleber auf und dann wird darauf eine Metallicfolie gedrückt und die Linien gold gefärbt.

Die *Einkochsaison* ist auch noch nicht abgeschlossen.
Für die Adventskalender meiner kinder habe ich Dolce de Leche *Navidad*
und Zimtsirup gekocht

Außerdem habe ich Rotkraut mit Äpfeln und roten Zwiebeln eingesalzen

So und nun auf zum Endspurt - am 22. findet der Ball statt und es ist noch einiges zu tun.
LG
Marianne
 

Kommentare:

  1. Mit der Robe bist du ja bestens für den Ball gerüstet. Wird sicher super aussehen.

    GLG
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marianne,
    Deine Robe ist echt der Hammer und ich bin schon gespannt wie sie fertig und angezogen aussieht.
    Internette Grüße
    Myriam
    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen